Dr. med. Oskar Oehling

Facharzt für Innere Medizin & Lymphologie

Behandlungsmethoden

Die konservativen Behandlungsmethoden gegen das Lipödem bestehen vorwiegend in der Kompression der kranken Partien, also der Beine, seltener auch der Arme mittels Kompressionsstrümpfen, und können häufig Schmerzen mindern sowie gegen das Fortschreiten der Erkrankung vorbeugen. Bei zusätzlichem Lymphödem in fortgeschritteneren Stadien kommt außerdem die komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE) mittels manueller Lymphdrainagen hinzu. Beide Methoden dienen der Entstauung gespeicherter Flüssigkeit im Fettgewebe.

Die derzeit einzige Möglichkeit zur dauerhaften Minderung des Lipödems, und zur Beseitigung der Schmerzen, stellt die therapeutische Fettabsaugung dar.

Dank der therapeutischen Liposuktion wird nicht nur Fettgewebe entfernt, sondern das Fortschreiten der Krankheit verhindert. Erfahren Sie hier mehr über unsere Methode der Liposukton.